Homecoming – Spirit Week, Bonfire, Parade and Football Game

Being part of the  homecoming week was a very special experience for us. Spirit week with twins day, color war, bonfire, pep rally, parade and of course the homecoming football game! First time ever German students seeing Bucklin Aces win a game!!

The week‘s highlight, the Homecoming dance is coming up, see more pictures on monday 😏

 

 

I

 

 

   

9 Personen finden diesen Beitrag gut.

Lake Wilson – Burgers & Boarding, what a BLAST

Traditioneller Start des Austauschprogramms ist ein  Wochenende am Lake Wilson, einem sehr schön gelegenen Speichersee im Norden von Kansas. 

Während Becky, Gail, Skyler und Dave uns kulinarisch mit Burgern, Hot Dogs, Salaten, Cookies und S’mores verwöhnten, war Brad unermüdlich mit seinem Boot unterwegs – hatten unseren Spaß auf dem Wakeboard und vor allem mit dem Tube.

 

 

 

 

 

12 Personen finden diesen Beitrag gut.

Chicago

Unsere Zeit in Chicago, obwohl sie leider viel zu kurz war, erwies sich als würdigen Abschluss für unsere Reise. 

Neben Sightseeing und dem Besuch eines Baseball Spiels der White Sox (siehe Bilder), haben wir natürlich auch unser Projekt nicht aus den Augen verloren uns haben Interviews in sowohl einem muslimischen als auch einem jüdischen Zentrum geführt.

 

Abschließend bleibt uns nur noch zu sagen, danke für diese tolle Chance! Niemand von uns würde diese Erfahrungen missen wollen!

6 Personen finden diesen Beitrag gut.

Amish Community in Arthur

Heute fuhren wir von St. Louis, Missouri, nach Mattoon, Illinois,  um die Amish Community in Arthur zu besuchen, eine protestantische Glaubensgemeinschaft, die im 18. Jahrhundert von Europa in die USA ausgewandert ist.  Die Amish, eine Abspaltung der Mennoniten, erscheinen sehr traditionell, lehnen technische Errungenschaften wie Autos, Handys, Elektrizität ab und sind bekannt für ihre handwerklichen Fähigkeiten und ihre gute Küche. Deswegen fuhren wir zum Lunch zu Yoder’s Kitchen und kamen dort schon mit Amish people in Kontakt. Über einen anderen Kunden bei Yoder’s bekamen wir die Chance,  einen Minister der Amish kennen zu lernen. Auf dem Weg zu ihm hielten wir noch bei einer traditionellen Bakery und genossen dort cinnamon rolls. Nachdem wir uns damit „vollgestopft“ hatten, fuhren wir schließlich zu unserem Kontakt, Marvin Hellmuth. Das Gespräch war hoch interessant und wir hatten genug Zeit, um alle unsere Fragen zu stellen. Später im Hotel angekommen, bezogen wir unsere neuen Zimmer. Worüber wir uns hier am meisten freuten, war der Whirlpool. 

 

Bevorzugtes Fortbewegungsmittel der (fotoscheuen) Amish

Yummy – Philly Cheese Steak

P.s. Grüße gehen raus an die Cookies in der Lobby 🙂

13 Personen finden diesen Beitrag gut.