Homecoming!

Wir hatten das große Glück, Teil einer amerikanischen Tradition zu werden: Homecoming! Es geht dabei eigentlich nur darum, die gesamte Woche über Spaß zu haben und damit das Footballteam zu unterstützen. Diese hatten nämlich ihr erstes Heimspiel der Saison.

Am Montag gings los mit dem ersten Thema: Contry vs. Country Club

Dienstag war Tydie-tuesday

Am Mittwoch hieß es Super Hero vs. Villains (anschließend gingen wir zum bereits erwähnten Bonfire)

Am Donnerstag gabs einen „colour war“

Am Freitagmittag begannen wir unseren „float“, für die Parade, im Bayerndesign zu schmücken, auf welchem wir dann am Abend vergnügt durch die Straßen Bucklins cruisten.

Schließlich feierten wir am Freitag das Team und trugen unsere Red Aces Shirts. Da am selbigen Abend das Footballspiel stattfand, brachten uns die Cheerleader in Stimmung und veranstalteten lustige Spiele. Auch die diesjährige Homecoming Queen und der King wurden bekannt gegeben. Unsere Red Aces machten ein sehr gutes Spiel und punkteten sogar mit zwei Touchdowns, leider waren die Gegner trotzdem stärker.

Das hielt uns aber nicht davon ab, am Samstag beim Homecoming Dance mit unseren Spielern zu feiern und den Abend anschließend am Baseballplatz ausklingen zu lassen.

So endete eine tolle Woche voller spannender und lustiger Erlebnisse.

 

 

13 Personen finden diesen Beitrag gut.

„It’s all about Baseball“

Die Mittagspausen der letzten beiden Tagen verbrachten wir damit, uns sportlich zu betätigen. Wir bekamen Baseballunterricht. Wir hatten sehr viel Spaß und unser Coach Joe Stegman ist einfach klasse. Er meinte, wir seien die talentierteste deutsche Anfängergruppe, die er jemals hatte. (Vorsicht Eigenlob !)

Wir nehmen das jetzt einfach mal als Kompliment. 😉

17 Personen finden diesen Beitrag gut.

Kansas state fair

Mittwoch waren wir auf der Kansas State Fair, einer der größten Landwirtschaftsmessen Amerikas. Es gab von deep fried cheesecake, Snickers oder Oreos und funnel cake, bis hin zu turkey legs, frittierten Essiggurken und Corn Dogs alles, was das Kulinarier-Herz höher schlagen lässt. Ein paar von uns ließen sich ein Henna-Tattoo machen und auch die Fahrgeschäfte wurden auf Herz und Nieren geprüft. Am Abend ging es für uns dann noch zum jährlichen Bonfire der Schule, an dem viel getanzt und gelacht wurde.

 

17 Personen finden diesen Beitrag gut.

Shootout in Dodge City

Am Montag, den 11. September 2017 verbrachten wir unseren Tag in Dodge City. Zuerst hatten wir viel Spaß beim Western-Fotoshooting. Nach einem Picknick im Park, mit anschließender Volleyballeinheit gings weiter ins Boot Hill Museum, das uns spannende Einblicke in das Leben der amerikanischen Siedler und der Uhreinwohner gegeben hat. Unser Tag endete mit einer kühlen Erfrischung in der Cold-Stone-Eisdiele.

 

 

 

 

 

18 Personen finden diesen Beitrag gut.

Fun at Lake Wilson

Fast schon Tradition – unser erstes Wochenende am See. Alles super organisiert von Becky, Brad und Chad. Wir wurden kulinarisch mit BBQ und s’morse verwöhnt und hatten eine Mordsgaudi mit Brad beim Wasserskifahren, Wakeboarden, Tuben und Softball. 

 

 

 

 

 

 

 

18 Personen finden diesen Beitrag gut.